Portrait

Was ist SK?

SK steht für die Anfangsbuchstaben des Gründers und Inhabers Sigmund Kiener. Die SK Gruppe ist die private Vermögensverwaltung der Familie Kiener und besteht einerseits aus unterschiedlichen Beteiligungsgesellschaften für die Bereiche Immobilien, Finanzanlagen und Firmenbeteiligungen sowie andererseits aus der Sigmund Kiener Stiftung.

Gesellschaften

Unterhalb der S. K. Vermögensverwaltung GmbH & Co. KG agiert die S. K. Management- und Beteiligungs GmbH (SKMB) als Dachgesellschaft aller Aktivitäten im Rahmen der Vermögensverwaltung und vertritt die SK Gruppe nach Außen. In der SKMB und deren Tochtergesellschaften werden insbesondere Investitionen in liquide Finanzanlagen sowie Private Equity getätigt. Unter Private Equity verstehen wir direkte und indirekte Beteiligungen an Firmen und geschlossenen Investment-Fonds. Investitionen in einzelne Immobilien außerhalb geschlossener Immobilienfonds werden innerhalb von Schwestergesellschaften der S. K. Vermögensverwaltungs GmbH & Co. KG getätigt.

Historie

Ursprung der Vermögensverwaltung der SK Gruppe waren die unternehmerischen Aktivitäten von Sigmund Kiener mit der InFoScore Unternehmensgruppe.

1995 erwarb Sigmund Kiener die Firmengruppe Strübel in Rastatt und baute diese unter dem Namen InFoScore zügig zu einer international operierenden Firmengruppe mit 17 Gesellschaften aus. In der Gruppe waren insgesamt 1.300 Mitarbeiter angestellt.

2005 erfolgte der Merger zur arvato infoscore mit Teilen der arvato AG, Bertelsmann und Ende 2009 der endgültige Verkauf an die Bertelsmann Gruppe. Parallel zum Aufbau der InFoScore Gruppe investierte Sigmund Kiener zusätzlich in Firmenbeteiligungen in anderen Geschäftsfeldern und hat damit die Beteiligungsholding in ihrer heutigen Struktur entwickelt.

Die Gebäude der Firmengruppe arvato infoscore in Baden-Baden befinden sich bis heute im Eigentum der SK Gruppe.

Strategie

Der Investitionsansatz der SK Gruppe orientiert sich grundsätzlich an der Diversifikation in die drei Geschäftsbereiche Beteiligungen, Immobilien und Finanzanlagen. Der Bereich Immobilien dient der langfristigen Kapitalsicherung. Liquide Finanzanlagen vor allem im Aktienbereich erwirtschaften eine kontinuierliche Kapitalverzinsung und dienen zudem der Sicherung von Liquidität für größere investive Entscheidungen. Der Bereich Beteiligungen hat einen mittel- bis langfristigen Anlagehorizont und soll den Wertzuwachs durch unternehmerische Tätigkeit unterstützen.

Anders als bei vielen eher defensiv orientierten Investitionsstrategien etablierter Family Offices investiert die SK Gruppe aktiv und mit hohem Anteil im Bereich Private Equity, da eine hohe persönliche Verbundenheit zu unternehmerischen Tätigkeiten existiert und auch in Zukunft erhalten bleiben soll.

Team

Investments

Bild

Dipl.-Kfm.

Sigmund Kiener

Geschäftsführender Gesellschafter
Bild

DIPL.-KFM.

Florian Schulte

Geschäftsführer
Bild

BSc, MSc

Roman Rentschler

Portfoliomanager Private Equity
Bild

B. A.

Benjamin Marenbach

Equity Analyst

Legal

Bild

Externer Berater Rechtsanwalt

Christian Möller

Fachanwalt für Steuerrecht

Tax/Accounting

Bild

DIPL.-KFM.

Sirko Tränkler

Steuerberater

Stiftung

Bild

Rechtsanwalt

Stefan Kiener

Stiftungsrat

Assistenz

Bild

Claudia Arend

Office / Assistenz der Geschäftsführung
Bild

Katrin Discher

Office / Assistenz der Geschäftsführung Stiftungsreferentin der Sigmund Kiener Stiftung
Bild

Annette Kolax

Office / Assistenz Finanzen und Organisation
Bild

Daniela Dinger

Buchhaltung

Stiftung

Sigmund Kiener betätigt sich schon seit über 20 Jahren privat und mit seinen Firmen im Umfeld kultureller, wissenschaftlicher und sozialer Förderung. Die Unterstützung von Projekten und Organisationen in diesem Bereich ist ein persönliches Anliegen des Inhabers und Stifters.

Zur Erweiterung der bisherigen Aktivitäten wurde 2007 die gemeinnützige Sigmund Kiener Stiftung mit dem Ziel gegründet, diesem Gedanken langfristig und in entsprechendem finanziellen Rahmen ausreichend Raum zu gegeben. Das größte Projekt der Stiftung ist aktuell die Kinder-Musik-Welt Toccarion im Festspielhaus Baden-Baden, das Sigmund Kiener bereits seit 2001 als Stifter und von 2006 bis 2015 als Vorsitzender des Stiftungsrates begleitet.

Die Sigmund Kiener Stiftung ist eine rechtsfähige Stiftung des bürgerlichen Rechts mit Sitz ins Baden-Baden. Die Stiftung ist als gemeinnützig anerkannt im Sinne der §§ 51 ff. AO.