Historie

Historie

Ursprung der Vermögensverwaltung der SK Gruppe waren die unternehmerischen Aktivitäten von Sigmund Kiener mit der InFoScore Unternehmensgruppe.

1995 erwarb Sigmund Kiener die Firmengruppe Strübel in Rastatt und baute diese unter dem Namen InFoScore zügig zu einer international operierenden Firmengruppe mit 17 Gesellschaften aus. In der Gruppe waren insgesamt 1.300 Mitarbeiter angestellt.

2005 erfolgte der Merger zur arvato infoscore mit Teilen der arvato AG, Bertelsmann und Ende 2009 der endgültige Verkauf an die Bertelsmann Gruppe. Parallel zum Aufbau der InFoScore Gruppe investierte Sigmund Kiener zusätzlich in Firmenbeteiligungen in anderen Geschäftsfeldern und hat damit die Beteiligungsholding in ihrer heutigen Struktur entwickelt.

Die Gebäude der Firmengruppe arvato infoscore in Baden-Baden befinden sich bis heute im Eigentum der SK Gruppe.